Trading in Kroatien
  • 26 Mai, 2021
Trading around the World – Trading in Kroatien

Wir möchten dich in dieser Beitragsserie mit auf unsere Reise durch die Welt nehmen. Unter dem Motto „Trading around the World“ stellen wir dir verschiedene Länder vor. Mit Details wie es in dem jeweiligen Land zu leben, zu wohnen und zu arbeiten ist. Und welche Abgaben du dort auf deine Trading Gewinne zu leisten hast. Falls dich irgendwann der Mut packt oder du schon länger mit dem Gedanken spielst, das triste Deutschland zu verlassen, bekommst du hier deine Inspiration. Denn genau das ist unsere und unser Plan für die Zukunft. Da wir auch begeisterte Taucher, Kletterer und Abenteurer sind, wirst du hier auch noch die ein oder andere spannende Geschichte dazu finden. Heute dreht sich alles um das wundervolle Land an der Adria Küste und dem Trading in Kroatien.

Kroatien – Perle der Adria Küste

Als begeisterte Taucher zieht es uns des Öfteren ins nicht allzu weit entfernte Kroatien. Das Land an der Adria Küste ist ein Tauchparadies im Mittelmeer Raum. Doch nicht nur deswegen ist es eine Reise wert. Mit seinen über 1200 Inseln, seiner einzigartigen Landschaft gezeichnet von Sandstränden und Meer bis hin zu Bergabenteuern, Klettern und atemberaubenden Nationalparks, hält es für jeden etwas bereit. Von Bayern aus ist es in gut 8 Autostunden Fahrt zu erreichen.

Relevante Fakten

Hier die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

  • Landeshauptstadt: Zagreb
  • Währung: Kuna (HRK)
  • Wechselkurse: 1 EUR = 7,56 HRK
  • Einwohner: 4,076 Mio.
  • Fläche: 56.594 km² davon 1246 Inseln

Wie du sicher schon richtig vermutest, ist das Leben in Kroatien um einiges günstiger als in Deutschland. Mietet man eine Wohnung in Berlin und hat dort totale monatliche Ausgaben von ca. 3.600,00 €, kostet es bei dem gleichen Standard in Zagreb nur rund 2405,00 €. Geht man aus den touristischen Städten raus aufs Land, ist es nochmal um ein gutes Stück günstiger. Auch das Mieten oder Kaufen von Immobilien ist in Kroatien ohne Probleme für EU Bürger möglich. Solltest du vorhaben eine Immobilie zu kaufen und diese dort zu vermieten, zahlst du pauschal 10% Steuern auf deine Mieteinnahmen. Womit wir auch schon beim Wichtigsten wären – die Steuern.

Trading in Kroatien und Steuern

Für Privatpersonen beträgt die Einkommenssteuer für Einnahmen bis zu 360.000 HRK/Jahr (= 48.000,00 €) 20%. Über 360.000 HKR sind es 30%. Auf Kursgewinne und Dividenden beträgt die Steuer jeweils 12,5%.

Agierst du als juristische Person beträgt die Körperschaftssteuer 10% für Erträge bis zu 7,5 Mio. Kuna. Dies entspricht 1 Mio. Euro. Zusätzlich fallen 10 % Quellensteuer für die Auszahlung von Dividenden und Gewinnanteilen an, falls man als ausländische juristische Personen agiert.

Fazit zum Trading in Kroatien

Trading lohnt sich in Kroatien am meisten als Privatperson. Als Unternehmen musst du deine Gewinne beim Trading zusätzlich ins Privatvermögen überführen. Hier würde dann wieder die Einkommenssteuer von 30% (> 48.000,00 €) plus eine Kommunalsteuer greifen. Für uns ist Kroatien immer wieder eine Reise wert. Das Land insgesamt hat zwar keine riesen Metropolen oder High Class Erlebnisse im Überfluss zu bieten, wie man es anders wo finden mag. Doch unberührte Natur, Nationalparks, Kletterrouten, Strand und Meer bieten für jeden etwas und machen das Land immer wieder zum Highlight.

Eine Antwort auf „Trading around the World – Trading in Kroatien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.